Unruhige Geschichten - fremde Welten

Die wahre Bedeutung eines Online-Shops

Danke, dass du meinen Shop besuchst. Natürlich lässt sich all das auch bei einer bekannten Webseite finden, die nach einem südamerikanischen Fluss benannt ist. Und häufig drücke ich dir das eine oder andere Buch vermutlich umsonst in die Hand, sollten wir uns auf einer Convention begegnen.

Doch falls du dich entschließt, dennoch dein Geld hier auszugeben, erfüllt dies eine tiefere Funktion. Es macht dich zu einem Förderer, anstelle eines "Kunden". Und das sollte der wahre Grund sein, hier zu sein. Nicht um ein Produkt zu kaufen, denn ich habe keine Produkte anzubieten. Nur meine zügig verstreichende Lebenszeit.

Auf der Raumstation gibt es genug Plätze

Nein, dies ist kein Text, dessen offensichtliche, ungeschickt kaschierte Botschaft darin besteht, euch um Geld zu bitten. Dieses Spiel wird doch besser von all jenen Rampensäuen bestritten, die ein Talent dafür haben. Ich habe es nicht.

Der freiberufliche Künstler und Unterhalter braucht nicht unmittelbar Geld, sonder "exposure". Oft ist ihm mit allerlei Aktionen geholfen, die keiner Münze bedürfen. Der Schriftsteller der Gegenwart ist davon abhängig, dass man ihn im Gespräch hält, dass man seine Bücher rezensiert, und dass man auf genau jene Bücher in all den sozialen und asozialen Medien aufmerksam macht. Der Schriftsteller der Gegenwart ist davon abhängig, dass man ihm auf genau jenen Plattformen "folgt" und damit seine "exposure" vergrößert.

Es vergeht kaum ein Monat, in dem ich nicht eine herzliche, leidenschaftliche eMail erhalte, in der mir jemand mitteilt, wie großartig und außergewöhnlich "Kalion", oder "In den Spiegeln" ist. Ich freue mich natürlich über den Zuspruch, aber ein Teil von mir - jener Teil, der gezwungen ist, sich dem medialen Zeitgeist zu stellen -, denkt da nur: "Weshalb schreibt sie oder er mir das so privat, als wären meine Bücher irgendwelche Pornos, die man heimlich in dunklen Papiertüten unter dem Tisch handelt?"

Somit - hier eine Checkliste für jene, die meiner Kreativität gegenüber die Rolle eines Förderers, Mäzenen, oder gar eines Mitverschwörers einnehmen möchten.

## FÖRDERE DEINEN KÜNSTLER - Ebene 1
(
kein Geld, nur etwas Zeit)

- Folge mir auf Twitter: https://twitter.com/AlesPickar
Zugegeben, ich sitze nicht den ganzen Tag mit den Daumen auf dem Smartphone, doch um so weniger Schmerzen wird es dir machen, meine raren Postings in deine Timeline zu lassen.


- Folge "Kalion" und "In den Spiegeln" auf Facebook:
https://www.facebook.com/Kalionforschung/
https://www.facebook.com/InDenSpiegeln/
Dann bin ich wieder motiviert, dort mehr zu posten.


- Verfreunde dich mit mir auf Facebook:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100008313331252

Ich weiß, es ist Facebook. Ich bin auch nicht begeistert.

- Folge mir auf Lovelybooks: https://www.lovelybooks.de/autor/Ales-Pickar/
Ich weiß, die Unübersichtlichkeit dieser Plattform kann sprachlos machen.

Das war doch sehr schmerzlos, nicht wahr?
Und dabei ist damit schon so viel getan.


## FÖRDERE DEINEN KÜNSTLER - Ebene 2
(kein Geld, aber etwas mehr Zeit - doch es lohnt sich)


- Abonniere mich auf YouTube: http://www.youtube.com/c/AlesPickar
Abonniere meinen Kanal "DenkReisen" und werde Teil der dort langsam erwachsenden Gesprächskultur. Da findet zur Zeit all die Action statt. Meine Videos machen sich auch toll, wenn sie in Sozialen Medien weiter geteilt werden. Probier das mal, es ist ein ganz neuartiges Gefühl (ich weiß - Oscar Wilde hat gesagt, Sarkasmus sei die unterste Form des Witzes).

- Folge mir auf Mixcloud und studiere meine faszinierenden Playlists, die sich jeglicher Pop-Trivialität verweigern. Teile sie weiter: https://www.mixcloud.com/TransgressiveMusic/

- Lausche meiner eigenen Musik oder downloade sie umsonst. Du kannst aber auch gerne die einzelnen Alben via Bandcamp in den Sozialen Medien teilen:


- Diskutiere mit mir über coole Musik auf booknerds.de:
https://www.booknerds.de/category/mehr/musik-fuer-die-raumstation/

- Schmökere mich auf Blogspot: http://apogaeum.blogspot.com


- Schmökere mich auf MEDIUM: https://medium.com/@AlesPickar
(Ich würde da deutlich mehr schreiben, wenn es auch jemand lesen würde.)



## FÖRDERE DEINEN KÜNSTLER - Ebene 3
(kein Geld, aber eine substantielle Zeitinvestition)

Schreibe eine Rezension, oder nehme eine Bewertung vor. Ich freue mich natürlich über eine positiv gestimmte Analyse, anstelle eines Verrisses. Doch dies ist kein Widerspruch. Diese Liste richtet sich grundsätzlich an jene, die mir wohlgesonnen sind. :) Und eine Rezension kann auch bei verschiedenen Plattformen platziert werden.

Periplaneta: http://shorturl.at/swJ46
(mal ganz originell direkt beim Verlag von Kalion platzieren. Das geht!)

Amazon: http://shorturl.at/elTU3
Was-Liest-Du: https://wasliestdu.de/search/book/Ales%20Pickar
Hugendubel: http://shorturl.at/itUZ6
Lesejury: http://shorturl.at/fALN2
Weltbild: https://www.weltbild.de/suche/Ales%20Pickar
Buecher.de: http://shorturl.at/hADEK
Goodreads: https://www.goodreads.com/author/show/7221436.Ale_Pickar

und wo immer du mich findest.

Oder probiere einfach mal das Kalion-Spiel und mache via Social Media mehr bekannt: http://kalion.de/khatara/
(Übrigens, da kann man auch etwas gewinnen! Aber meine intelligenteste Leserin hat es bereits bis zur vorletzten Antwort geschafft, also würde ich nicht zu warten!)

## FÖRDERE DEINEN KÜNSTLER - Ebene 4
(Nun wird es natürlich ernst - der Monetarismus verlangt seinen Beitrag!)


Die Angloamerikaner sagen an dieser Stelle: "Put your money where your mouth is."

- Gebe mir einen virtuellen Kaffee aus: https://ko-fi.com/alespickar

- Kaufe dir eines der Bücher hier im Shop, oder gar meine befremdliche CD!

- Kaufe dir eines meiner T-Shirts via "Spreadshirt". Meine beiden virtuellen Shops findest du hier. Etwas für dich dabei?


- Werde Teil des Ganzen - über PATREON: https://www.patreon.com/AlesPickar
(OK, überstürzen wir mal nichts. Meine PATREON-Seite ist mehr Zukunftsmusik. Aber vielleicht magst du sie schon mal mit einem Lesezeichen versehen.)